Autodesk DWF Viewer 5

Die neue Version des kostenlosen Viewer-Programms unterstützt auch die Darstellung von 3D-Modellen. Das Dateiformat DWF hat sich in der jüngsten Vergangenheit schnell zum optimalen Format für die Verteilung und Kommunikation von Planungs- und Konstruktionsdaten in Projektteams entwickelt. Das hochkomprimierte, sichere Format wurde speziell für Konstruktions- und Entwurfsdaten entwickelt. Die neue kostenlose Version des Autodesk DWF Viewers bietet künftig neben der Nutzung von Detail- und Objektdaten auch Unterstützung für 3D-Modelle. DWF Viewer 5 ist kompatibel u.a. mit AutoCAD und Autodesk Inventor Series. Durch die Erweiterung des Funktionsumfangs um die 3D-Optionen lassen sich zum Beispiel native Inventor-Modelle originalgetreu darstellen und ausdrucken. Ein weiterer Vorteil: Der Autodesk DWF Writer-Druckertreiber unterstützt auch die Darstellung von Dateien, die nicht mit einem Autodesk-Produkt erstellt wurden. Autodesk DWF Viewer 5 kommt Mitte Juli gemeinsam mit Inventor 9 auf den Markt.

Erstellung, Verwaltung und gemeinsame Nutzung von Daten

DWF Viewer gibt Fertigungsunternehmen, Ingenieuren und Architekten eine Vielzahl an Möglichkeiten für die effiziente Erstellung, Verwaltung und gemeinsame Nutzung von Entwurfs-, Konstruktions- und Planungsdaten. Dadurch lassen sich Arbeitsabläufe straffen und Kosteneinsparungen vornehmen. Autodesk DWF Viewer bietet eine breite Palette an Optionen für die Anzeige und Druckerstellung sowie für die Navigation in 2D- und 3D-Daten. Durch die Erweiterung des Funktionsumfangs von DWF Viewer 5 um die 3D-Optionen lassen sich native Inventor-Modelle originalgetreu darstellen und ausdrucken. Die zugehörigen Dateien sind jedoch erheblich kleiner als die ursprünglichen Modelldateien. Die hochkomprimierten DWF-Dateien sind im Vergleich zu PDF-Dateien wesentlich kompakter und lassen sich rascher, sicherer und einfacher austauschen.

Autodesk DWF Viewer ist als Einzelanwendung und als integriertes ActiveX-Steuerelement für Microsoft Internet Explorer verfügbar und bietet eine intuitive Oberfläche, mit der selbst Neueinsteiger im Handumdrehen CAD-Daten anzeigen und ausdrucken können. Mit dem Autodesk DWF Viewer ActiveX-Steuerelement lassen sich DWF-Dateien auch in andere Windows-Anwendungen, wie Word, Excel oder PowerPoint, einbetten. Für den Einsatz von Autodesk DWF Viewer ist ein Intel Pentium-Rechner mit 200 MHz-Prozessor (Minimum) und 32 MByte RAM erforderlich. Die Anwendung läuft unter Microsoft Windows XP Home oder Professional, Windows 2000, Windows 98 sowie Windows NT 4.0.

Weitere Informationen finden Sie unter www.autodesk.de

RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

CAPTCHA
Diese Frage stellt fest, ob du ein Mensch bist.

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags